Privatbrauerei Hirt
Infos

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was ein gutes Bier von einem einzigartigen unterscheidet? Sind es die ausgewählten, hochwertigen Zutaten? Oder ist es das Handwerk, das in der Brauerei seit Jahrhunderten weitergegeben wird? Was macht den Unterschied aus? Innovationskraft und neue Ideen? Oder die Unabhängigkeit, die es einer Privatbrauerei ermöglicht, Biere mit Profil und Eigenständigkeit zu entwickeln? Es ist all das – und es ist noch mehr.

Die Privatbrauerei Hirt ist eine der ältesten Brauereien Österreichs. Im Jahr 1270 wurde sie erstmalig im Güter- und Anlagenverzeichnis des Gurker Domkapitels erwähnt: „Item taberna in Hurde solvit talentum 1“ – „Ebenso zahlt die Taverne in Hirt 1 Talent“. Seit 1493 ist die Besitzfolge lückenlos nachweisbar. Seit 1846 ist die Brauerei in der jetztigen Eigentümerfamilie und wird in der fünften und sechsten Generation durch Dr. Klaus Möller und seinem Neffen Nikolaus Riegler geführt.

In Hirt lebt seit 749 Jahren die Tradition des Brauhandwerks. So erhalten Sie schonend, sorgfältig und nachhaltig gebrautes Bier ganz ohne künstliche Zusatzstoffe. Damit alle wertvollen Geschmackskomponenten im höchstmöglichen Ausmaß vorhanden bleiben, reift bei Hirter jede Sorte mittels aufwändigen 2-Tank-Gärverfahrens unterschiedlich lange und wird anschließend durch Doppelfiltration haltbar gemacht und ohne Pasteurisation abgefüllt.

Was Hirter Biere so besonders macht, ist echte Leidenschaft, mit der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Privatbrauerei Hirt Tag für Tag alles für höchste Qualität geben. Diese Leidenschaft führt zu Ihrem echtem Genuss. Sie ist die innerste Antriebskraft für alles, was Hirter ausmacht – und das schmecken Sie bei jedem Schluck!