Stefan Glantschnig
Infos

Von der Holz-Säge Technik in Kuchl, zur Kochlehre im Restaurant Hanner in Mayerling: Die Karriere von Stefan Glantschnig ist genauso spannend, wie die Person selbst. Und den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere erreichte er in diesem Jahr. Der talentierte Koch aus Hermagor hat sich unter den besten Bewerbern aus ganz Europa durchgesetzt und wurde  zum JUNGEN WILDEN 2017 gekürt. Umso beeindruckender wird die Leistung des 27-Jährigen, wenn man bedenkt, dass er als Küchenchef des Waldhof Resorts in Scheffau am Wilden Kaiser mitten in einem florierenden Skigebiet arbeitet und tagtäglich bis zu 800 Gerichte schickt. Nicht nur beim Geschmack seiner Menüs setzt der kreative Küchenchef auf eine gerade Linie. Unter der Marke „Jung – Wild – Gail“ brandet er Telleruntersetzer, Kärtchen, Videos und natürlich seine Kochjacke. Wie gut der Gailtaler tatsächlich ist, unterstreicht der Godfather der JUNGEN WILDEN, Stefan Marquard: Der Juryvorsitzende vergab erstmals in der 13-jährigen Geschichte des Wettbewerbs die Höchstpunktezahl 40.